Skilager Klasse 7

Im Sportunterricht das Skifahren auf dem Stundenplan. Da in Herrnhut die Schneegarantie nicht gegeben ist, fahren die Schüler der 7. Klassen in der ersten Schulwoche des neuen Jahres nach Rokytnice zum, schon zur Tradition gewordenen, Skilager. Eine Woche lang werden neben den theoretischen, natürlich auch die praktischen Grundlagen des Skifahrens trainiert - Spiel, Spaß und gute Laune kommen dabei auch nicht zu kurz.

Skilager Klasse 11

Um die Auffrischung und Vertiefung der Grundlagen geht es im Skilager der Klassenstufe 11. Die Reise für die Schüler geht meist in der dritten Januarwoche ins Ahrntal im schönen Südtirol.

 

Ein neues Jahr beginnt man üblicherweise mit guten Vorsätzen. Für einige von uns könnte dies das Erlernen des Skifahrens gewesen sein. Eine gute Gelegenheit bot das traditionelle Skilager, welches in der zweiten Januarwoche dieses Jahres wieder in Rokytnicé nad Jízerou stattfand.

Unsere Fahrt dahin begann am 06.01.2019 in Herrnhut und nach einer eineinhalbstündigen aufregenden Busfahrt erwartete uns in Tschechien jede Menge Schnee. Das letzte Stück zu unserer Unterkunft "ROXANA" mussten wir zu Fuß zurücklegen und da es sehr glatt war, waren wir sehr dankbar darüber, dass einige Transporter unser Gepäck mitnahmen. Als wir schließlich unsere Unterkunft erreicht hatten, durften wir endlich unsere Zimmer beziehen. Nachdem alles ausgepackt war, ging es für diejenigen, die keine eigene Ausrüstung dabei hatten, zur Skiausleihe.

Dann hatten wir bis zum Abendessen Freizeit und nutzen diese, um uns in unseren Zimmern einzurichten, uns im Haus umzusehen oder Tischtennis zu spielen. Gegen 22 Uhr war Nachtruhe, doch am ersten Abend waren vieleso aufgeregt, dass sie erst Stunden später einschliefen. Am Montagmorgen mußten wir trotzdem pünktlich um 8 Uhr auf der Matte stehen, um zu frühstücken.

Am ersten Tag lernten jene, die das erste Mal auf Skiern standen die Grundlagen des Skifahrens und am Nachmittag durften alle schon per Liftkarte auf die richtige Skipiste. Nach einigen Anfangsschwierigkeiten schafften es die meisten auch sicher den Hang hinunter. Der Dienstag gestaltete sich ähnlich und alle hatten inzwischen großen Spaß. Bei den Fortgeschrittenen war die Freude am Mittwoch groß, denn sie durften bereits ganz hoch auf die Piste liften.
Diejenigen, die noch nicht so sicher waren, trainierten auf den flacheren Pisten weiter. Als wieder alle im Hotel waren, fielen manche ziemlich erschöpft in die Betten, andere duellierten sich noch im Tischtennis. Diejenigen, die dann immer noch genug Kraft hatten machten sich noch auf zum Nachtskifahren.
Am Donnerstag kamen fast alle mit zur steilen Piste. Dank des Neuschnees gab es an diesem Tag besonders viele lustige "Ausrutscher". Nachdem alle Ihre Skier wieder in die Ausleihe zurückgebracht hatten, ließen wir am Abend das Skilager 2019 gemütlich mit vielen Sketchen ausklingen. Am Freitagmorgen hieß es dann Koffer packen und wir fuhren wieder zurück nach Herrnhut.

Wir, die Klasse 7-1, möchten uns noch einmal bei Frau Börnert bedanken. Sie war trotz einer starken Erkältung immer für uns da und unterstützte die Klasse nicht nur auf dem Skihang. Auch bei Herrn Gruner bedanken wir uns, dass er uns als SL i.R. (Skilehrer im Ruhestand) begleitete.

Vielen Dank an alle Lehrer und Eltern, die geduldig aus kleinen Angsthasen echte Skihasen gemacht haben!

Nina & Alina, Klasse 7-1